Naturschutz

Naturschutz

  • Der Wolf in Wehrheim

    Bis Mitte des 19. Jahrhunderts wurden Wölfe in Deutschland massiv bejagt und schließlich ausgerottet, auch in Hessen. Nun erobern sie ihre alten Gebiete langsam zurück. Im September wurde erstmals in der Nähe von Wehrheim ein Wolf genetisch nachgewiesen. Ob dieser im Taunus sesshaft wird kann noch nicht gesagt werden. Gemäß Monitoringstandards wird die Sesshaftigkeit eines Wolfes dadurch festgestellt, dass ein Individuum über einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten in einem Gebiet genetisch nachgewiesen wird. Das ist im Hochtaunuskreis bisher nicht der Fall.
    Für den Artenschutz ist die Rückkehr der Wölfe eine gute Nachricht. Durch die Vorgaben der europäischen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie gehört der Wolf zu den durch das Bundesnaturschutzgesetz streng geschützten Tierarten in Deutschland.
    Die Chance, einen Wolf zu Gesicht zu bekommen, ist für Menschen äußerst gering. Dennoch bereitet das Tier vielen Bürgerinnen und Bürgern sowie den Weidetierhalterinnen und -haltern in Hessen Sorgen. Gemeinde Wehrheim nimmt die Bedenken ernst möchte daher die Bürger über den Wolf und die Rahmenbedingungen informieren.
    Die Landesregierung hat mit dem Wolfsmanagementplan Rahmenbedingungen geschaffen, die einen möglichst konfliktfreien Umgang mit dem Wolf ermöglichen.

    Natürlich können Sie bei Fragen gerne unser Umweltamt ansprechen. Zusätzlich erhalten Sie unter der
    HLNUG-Wolfshotline, Tel.: 0641-200095 22, wolf@hlnug.hessen.de weitere Informationen.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter folgenden Links:
    Informationen rund um den Wolf
    Unter https://www.hlnug.de finden Sie Informationen rund um den Wolf.

    Herdenschutzberatung
    Bei Fragen zu möglichen Schutzmaßnahmen berät die Herdenschutzberatung des Landesbetriebes Landwirtschaft https://llh.hessen.de

    Meldeformular für Wolfssichtungen
    Wenn Sie einen Wolf gesichtet haben, können Sie dies mit dem Meldeformular beim Wolfszentrum des HLNUG melden
    https://www.hlnug.de


Keine Mitarbeitende gefunden.