Neues aus dem Rathaus


Corona-Pandemie – Impfungen in Wehrheim

Die Impftermine im Bürgerhaus Wehrheim gehen weiter.

Das Impfzentrum Hochtaunus  bietet in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Wehrheim weitere Impftermine im Bürgerhaus Wehrheim an, und zwar Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen.

Sie können sich jeden Freitag im Bürgerhaus Wehrheim impfen lassen.

Die Impftage sind wie folgt:

  • Freitag, 03.12.2021, von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr;
  • Freitag, 10.12.2021, von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr;
  • Freitag, 17.12.2021, von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr;

Die Impfungen werden im Bürgerhaus Wehrheim durchgeführt; der Zugang erfolgt über den Haupteingang.

Folgenden Personengruppen wird dieses Angebot unterbreitet:

Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen mit dem Impfstoff Moderna oder Biontech (Erst- und Zweitimpfungen ab dem Alter von 12 Jahren); bei beiden Impfstoffen handelt es sich um sogenannte mRNA-Impfstoffe.

Auffrischungsimpfungen ab dem Alter von 18 Jahren und ab dem 4. Monat nach der Zweitimpfung;

Ausnahme Astrazeneca und Johnson – hier ist die Auffrischungsimpfung bereits nach 4 Wochen möglich.

Benötigt wird der Personalausweis, die Versichertenkarte, der Impfausweis (sofern vorhanden) und ein Nachweis der vorhergegangenen Corona- Schutzimpfungen (sofern vorhanden). Die zum Aufklärungsgespräch benötigten Dokumente (Aufklärungsbogen sowie Anamnese- und Einwilligungsbogen) bitten wir bereits ausgefüllt mitzubringen. Die Unterlagen finden Sie unter https://www.rki.de.

Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage. Tragen Sie bitte beim Impftermin eine FFP2-Maske.

Seit dem 01. Dezember 2021 ist das Impfzentrum im ehemaligen HP-Gebäude in Bad Homburg wieder geöffnet. Termine können unter www.hochtaunus-kliniken.de/impfzentrum-hochtaunus oder 06172 144500 vereinbart werden.

 

Waldführung mit Revierförster Neugebauer am 12.12.2021

Unter der fachkundigen Leitung unseres Wehrheimer Revierförsters Björn Neugebauer findet am Sonntag, 12.12.2021, eine rund 2,5-stündige Führung/Wanderung statt. Dabei werden die Wälder des Nassauischen Zentralstudienfonds und die dort vorhandenen verschiedenen Waldbilder angesehen und geplante oder bereits durchgeführte Arbeiten besprochen. Hauptthema ist „Buchen und Trockenheit“. Bitte festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung anziehen, da auch die Wege verlassen werden.

Anmeldungen bitte über Revierförster Björn Neugebauer unter der angegebenen Mailadresse:  Bjoern.Neugebauer@forst.hessen.de

 

Einkaufshelden wieder aktiv

Die Einkaufshelden in Wehrheim werden wieder aktiv. Koordiniert  wird die Aktion zentral für das Wehrheimer Gemeindegebiet von Jan Krebs unter der Nummer 0157 38798840 oder per Mail unter jan.krebs@ju-hochtaunus.de.

Dieser verteilt dann die eingehenden Anfragen an die weiteren Mithelfer. Die jungen und freiwilligen Helfer sind alle geimpft. Sie brauchen Hilfe bei täglichen Einkäufen oder Besorgungen und wollen eine Corona-Infektion nicht riskieren? Rufen Sie an oder schreiben Sie bitte eine Mail. Die Einkaufshelden der Jungen Union Wehrheim unterstützen Sie.


Selbstablesung der Wasserzähler

Zum Jahresende muss wieder die Selbstablesung der Wasserzähler erfolgen. Hierfür erhalten alle Eigentümer in der nächsten Woche (so wie in den Vorjahren auch) die Ablesekarten. Eigentümer, die die Versendung einer digitalen Ablesekarte gewünscht haben, wurden bereits durch eine E-Mail von der Gemeinde Wehrheim benachrichtigt.

Die Möglichkeit der Onlinemeldung steht ab sofort auf der Homepage allen Bürgern der Gemeinde Wehrheim zur Verfügung. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit, den Zählerstand telefonisch durchzugeben – hier unter den Telefon-Nr. 06081 – 589 – 1505 oder -1506. Natürlich können Sie auch die Ablesekarten an die Gemeinde per Post zurück senden – es entstehen Ihnen hier keine Portokosten.

Bitte machen Sie hiervon zahlreich Gebrauch. Sollten Sie vergessen, Ihren Zählerstand rechtzeitig (bis zum 03.01.2022) zu melden, wird dieser von unserem Steueramt geschätzt.

Von einer persönlichen Abgabe der Ablesekarte möchte ich Sie aufgrund der angespannten Corona-Lage bitten abzusehen.

 

Festtagswald in Wehrheim

Sie suchen noch ein besonderes Geschenk zu einem Ehrentag oder einem Ereignis oder möchten einfach etwas Gutes für die Umwelt tun? Dann werden Sie doch Baumpatin oder Baumpate im Festtagswald. Auf ca. 1 ha ehemaliger Fichtenfläche können Bürgerinnen und Bürger bei einem gemeinsamen Pflanzfest auch selbst vor Ort pflanzen. Zur Auswahl stehen - solange der Vorrat reicht - folgende Baumarten: Spitzahorn, Edelkastanie, Vogelkirsche und Elsbeere. Die Patenschaft kostet einmalig EUR 50,--. Die Paten erhalten natürlich eine Urkunde über ihre Baumspende.

Die Stürme, Trockenheit und der Borkenkäferbefall haben seit 2018 zu erheblichen Schäden auch bei uns im Gemeindewald geführt. Die dabei insbesondere auf Fichtenstandorten entstandenen Kahlschlagflächen müssen nun wiederbewaldet werden. Neben der natürlichen Verjüngung werden seit Jahren standortangepasst Baumarten durch Pflanzung im Zuge des Waldumbaus eingebracht.

Haben Sie Interesse an einem solchen Geschenk? Wenden Sie sich bitte an unseren Umweltberater, Herrn Martin Ringwald, unter der Mailadresse m.ringwald@wehrheim.de oder auch an den Wehrheimer Revierförster Björn Neugebauer unter bjoern.neugebauer@forst.hessen.de.

 

Zum Wochenende – 2. Advent

Die Corona-Pandemie und Situation vor Ort haben sich nun leider wieder weiter verschärft. So gelten nun neue gesetzliche Vorgaben zum Einkauf beim Einzelhandel mit 2G, die Sie bitte den jeweiligen Internet-Seiten des Landes Hessen ersehen können. Ich bedauere diese Entwicklung sehr, insbesondere deshalb, weil wir eigentlich alle auf etwas mehr Normalität in dieser Adventszeit 2021 gehofft hatten. Aber die äußerst aggressiven Viren machen leider inzwischen auch vor geimpften Personen nicht halt. Der Druck in den Kliniken ist enorm und hier wird Vorbildliches geleistet. Mein Dank geht heute an das gesamte Personal in den Kliniken, die Pflegekräfte und alle Ärzte.

Bitte seien Sie vorsichtig, halten Sie entsprechende Sicherheitsabstände ein und versuchen Sie Ihre persönlichen Kontakte zu verringern. Nur wenn wir alle einen Beitrag leisten, wird uns eine Verbesserung der aktuellen Situation gelingen. Die 20 Neuinfektionen binnen einer Woche in unserer Gemeinde Wehrheim schrecken auch mich auf.

Eine große Bitte habe ich noch: Unterstützen Sie bitte weiterhin die Wehrheimer Gewerbetreibenden und Einzelhändler, viele bieten einen Lieferservice oder auch Online-Handel an. Aber auch die heimische Gastronomie braucht mehr denn je, jetzt Ihre Unterstützung.

Ihnen allen einen schönen und besinnlichen 2. Advent, vor allen Dingen Gesundheit.

Herzlichst

Ihr

Gregor Sommer,

Bürgermeister der Gemeinde Wehrheim