Das Wehrheimer Wappen führt zur Startseite.
17.09.18
Öffentliche Bekanntmachung, Pressemitteilung
Informationen zur Wahl des Hessischen Landtags am 28. Oktober 2018

Am Sonntag, den 28. Oktober 2018 findet die Hessische Landtagswahl statt.

Anläßlich dieser Wahl haben die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, einen Wahlschein zur Teilnahme an der Briefwahl über das Internet zu beantragen.

Den Link zur Wahlscheinbeantragung finden Sie >>> hier

Wahlbekanntmachung zum Download >>> hier

Weitere Informationen über die Hessische Landtagswahl >>> hier

Wehrheimer Ergebnis der Landtagswahl am 22.09.2013

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wahlamt/

Bürgerbüro der G...

zur kompletten Meldung
Veranstaltungsplakat

Veranstaltungsplakat

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr laden die Landjugend Wehrheim und die Sängervereinigung „Cantus Wirena“ zu einer Neuauflage des Wehrheimer Kulturabends unter dem Motto

Ein Kessel Buntes

am Samstag, den 29. September 2018

in das Bürgerhaus Wehrheim ein.

Die Veranstaltung mit einem Unterhaltungsprogramm beginnt um 20:00 Uhr.

Beide Wehrheimer Kulturvereine würden sich über viele Besucher sehr freuen.

Besuchen Sie auch die Internetseiten der Landjugend Wehrheim und der Sängervereinigung „Cantus Wirena".

zur kompletten Meldung
29.08.18
Öffentliche Bekanntmachung, Pressemitteilung
Mithilfe beim Schutz unserer Wildtiere - Ungenutzte Weidezäune entfernen

Aus aktuellem Anlass bitten wir Sie um Ihre Mithilfe beim Schutz unserer Wildtiere und fordern wir Sie dazu auf, alle ungenutzten mobilen Weidezäune sowie sonstige Gefahrenstellen umgehend aus der Landschaft zu entfernen.

Während mobile Weidezäune zum Schutz von Weidetieren aufgestellt werden, können sie für Wildtiere zur tödlichen Falle mutieren. Vor allem für Hirsche, die in der anstehenden Brunftzeit von September bis Oktober besonders gefährdet sind, stellen diese unnatürlichen Grenzen eine lebensbedrohliche Gefahr dar. Sie verfangen sich mit ihrem Geweih in den Weidezaunlitzen und verenden oft qualvoll.

Ungenutzte, zu früh aufgestellte oder nach der Beweidung stehen gelassene Weidezaunlitzen stellen zudem eine grundlose Beeinträchtigung der Lebensstätten von Wildtieren dar und verstoßen somit gegen §39 des Bundesnaturschutzgesetzes.

Auch durchhängende oder zugewachsene Zäune kön...

zur kompletten Meldung
14.08.18
Öffentliche Bekanntmachung, Pressemitteilung
Ausbildungsplätze als Verwaltungsfachangestellte ab 2019 zu besetzen

Der Ausbildungsverbund der Städte und Gemeinden Neu-Anspach, Schmitten, Usingen, Wehrheim und Weilrod bietet jungen Menschen die Chance auf eine abwechslungsreiche Ausbildung mit guter Zukunftsperspektive als Verwaltungsangestellte. 

Die dreijährige Ausbildung beginnt im August 2019.

Nähere Informationen zu den Ausbildungsplätzen >>> hier 

zur kompletten Meldung
13.08.18
Öffentliche Bekanntmachung, Pressemitteilung
Erneuter dringender Appell zum Wassersparen
Fast trocken gefallener Bachlauf in unserer Gemeinde (Wiesbach)
Unser Hochbehälter "Krausbäumchen", der unsere Gemeinde mit Trinkwasser versorgt
Vertrockneter Rasen, der sich auch wieder erholen wird

Fast trocken gefallener Bachlauf in unserer Gemeinde (Wiesbach)

Liebe Wehrheimer Bürgerinnen und Bürger!

Der aktuelle  Bericht der Hessenschau vom 11.08.2018 zeigt es auf und es dies gilt auch insbesondere für die Gemeinde Wehrheim, die gemeinsam mit Usingen und Neu-Anspach im Wasserbeschaffungsverband Usingen ist.

Der Trinkwasserverbrauch ist erneut wieder hoch gegangen.

Ich appelliere erneut an die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde Wehrheim, Trinkwasser zu sparen, insbesondere:

1. auf die Bewässerung der Rasenflächen "rund um das Haus" zu verzichten

und

2. keine privaten Pools und Schwimmbecken in den Gärten und Wohnhäusern zu befüllen.

Wir sind an einem Punkt angelangt, wo wir ebenso bald über offizielle Ver...

zur kompletten Meldung

Die Gemeinde Wehrheim lässt regelmäßig ihr Trinkwasser untersuchen und will ihre Bürgerinnen und Bürger gerne über die Ergebnisse informieren.

Auszug aus der chemisch-technischen Standardanalyse des Institutes Fresenius, Wiesbaden  >>> hier

        

Für evtl. Rückfragen sowie ergänzende Angaben über weitere untersuchte Parameter steht Ihnen

Herr Oliver Bratrich im Bauamt unter der Telefonnummer: 06081-5891602 oder e-mail o.bratrich@wehrheim.de gerne zur Verfügung.

zur kompletten Meldung
5.08.18
Pressemitteilung, Veranstaltungen
Waldwirtschafts-Workshop am 27.10.2018

Das Forstamt Weilrod und die Gemeinde Wehrheim laden interessierte WaldbesucherInnen zu einem Waldwirtschafts-Workshop ein.

Mit dem Wehrheimer Revierförster Björn Neugebauer und der Waldpädagogin des Forstamtes, Bhavana Kaiser, werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Forstwirtschaft.

In zwei Kleingruppen werden Sie zusammen mit den Förstern ein Waldstück auszeichnen, das heiß:

die Holzernte vorbereiten und die zu fällenden Bäume auswählen.

Dabei werden verschiedene Sichtweisen und Gedanken zum Wald eröffnet.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Erwachsene begrenzt!

Interessierte melden sich bitte bis zum 04.10.2018 per Mail: dorothee.kaiser@forst.hessen.de oder an Werktagen telefonisch unter 06083 - 91320. - Es gilt die Reihenfolge der Anmeldung.

Besuchen Sie auch die Internetseite der Revierförsterei Wehrheim >>> hier

zur kompletten Meldung

Umweltministerium ruft zweithöchste Alarmstufe aus

Durch das Andauern der Schönwetterphase mit Temperaturen von über 30 Grad und ausbleibenden Niederschlägen bzw. nur lokal begrenzten gewittrigen Niederschlägen verstärkt sich die Waldbrandgefahr in Hessen wieder deutlich. Große Teile Hessens sind seit längerem ohne ergiebige Niederschläge geblieben.

Für die nächsten Tage besteht nach aktuellen Prognosedaten des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in weiten Teilen Hessens hohe Waldbrandgefahr. Die für das kommende Wochenende vorhergesagten, gewittrigen Niederschläge führen nach erster Einschätzung zu keiner anhaltenden Verbesserung der Situation.

Das Hessische Umweltministerium hat daher ab heute die erste von zwei Alarmstufen, Alarmstufe A, für die Forstverwaltung in Hessen ausgelöst. Die Aussicht auf ein Anhalten der Wetterlage ohne größere landesweite Niederschläge bei wei...

zur kompletten Meldung
3.07.18
Öffentliche Bekanntmachung, Pressemitteilung
Kompostierbare Plastikbeutel sind Störstoffe im Bioabfall

Die Rhein-Main Deponie GmbH (rmd) bittet die Nutzer der Biotonne, beim Sammeln des Mülls auf  kompostierbare Plastikbeutel aus Maisstärke zu verzichten. Da die Zerfallszeit des Materials die Durchlaufzeiten in den Vergärungsanlagen der rmd erheblich überschreitet, wird die Verwertung des Bioabfalls durch die Benutzung der Beutel stark beeinträchtigt. Darüber hinaus sind „Maisstärkesäcke“ nicht komplett kompostierbar und dürfen laut EU-Norm (EN 13432) sogar einen Anteil an Erdöl enthalten. Die einzigen zulässigen Alternativen sind das Einpacken des Biomülls in Zeitungspapier oder das Sammeln in Papiertüten.

Die Pressemitteilung  der rmd „Kein Plastik in der Biotonne“ finden Sie hier https://www.deponiepark.de/fileadmin/user_upload/PDF/Kein_Plastik_im_Bioabfall.pdf

Allgemeine...

zur kompletten Meldung
2.07.18
Öffentliche Bekanntmachung, Pressemitteilung
Wasserzapfstelle am Wehrheimer Friedhof vorübergehend außer Betrieb genommen

Wichtiger Hinweis:

Aufgrund der weiterhin anhaltenden Trockenheit wurde die Wasserzapfstelle am Friedhof Wehrheim „außer Betrieb“ genommen.

Sobald es die Witterungsverhältnisse wieder zulassen, wird die Zapfstelle für die Landwirtschaft wieder geöffnet.

Vielen Dank für ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Gregor Sommer,

Bürgermeister

zur kompletten Meldung