Das Wehrheimer Wappen führt zur Startseite.
31.07.17
Pressemitteilung, Veranstaltungen
Abschied und Neuanfang in der Gemeindebücherei im August
Verabschiedung der langjährigen Büchereileiterin, Frau Ellen Güntner
Die neue Leiterin der Wehrheimer Gemeindebücherei, Frau Cindy Franz

Verabschiedung der langjährigen Büchereileiterin, Frau Ellen Güntner

Verabschiedung der langjährigen Büchereileiterin, Frau Ellen Güntner
Die neue Leiterin der Wehrheimer Gemeindebücherei, Frau Cindy Franz

Die neue Leiterin der Wehrheimer Gemeindebücherei, Frau Cindy Franz

Nach 20 Jahren und vier Monaten in der Gemeindebücherei im Bürgerhaus Wehrheim geht Ellen Güntner in den wohlverdienten Ruhestand.

Ihre  Nachfolgerin ist Cindy Franz , die schon immer davon geträumt hat, in einer Bücherei zu arbeiten.

Beide Frauen verbindet die große Lust am Lesen. Während Cindy Franz gerne Fantasy liest, ist Ellen Güntner offen für vieles, bevorzugt aber Romane.

Bürgermeister Gregor Sommer bedankte sich bei Ellen Güntner für ihr Herzblut, das sie in die Arbeit gesteckt hat. „Sie hat ihre Arbeit immer mit viel Enthusiasmus und Begeisterung gemacht und das in einem Alter, in dem andere längst im Ruhestand sind “, so Sommer.

Die Schwerpunkte der Bücherei, die günstig zur Schule und zum Kindergarten liegt, sind Kinderbücher und Belletristik.

Ellen Güntner hat sich bei den Einkäufen immer an den Vorlieben der Besucher orientiert und die kannte sie gut. Rund 1700  Leser seien es, die an den zwei Tagen in der Woche kommen würden. „Oft kommen Mütter mit ihren Kindern“, so Güntner. Seit 50 Jahren lebt die gebürtige Frankfurterin und gelernte Industriekauffrau in Wehrheim.

Seit 2003 wohnt Cindy Franz, die aus der Lausitz stammt, in Pfaffenwiesbach. Durch die berufliche Tätigkeit des Ehemanns kam die Familie in den Taunus. Cindy Franz hat früher Bürokaufleute ausgebildet und arbeitet jetzt in der Verwaltung der Psychosozialen Hilfen.

In der Wehrheimer Bücherei läuft die Ausgabe der Bücher noch manuell mit Karteikarten. Ob sich hier in Zukunft etwas ändern wird, wird die Zeit zeigen. „Hier muss man schauen, was machbar ist“, so Cindy Franz. Sie möchte sich jetzt erst einmal einarbeiten und die Vorlieben der Besucher kennenlernen. Für Gregor Sommer ist es in Zeiten der Digitalisierung wichtig, dass noch Bücher gelesen werden. „Man könnte sich alles auf das Tablet herunter laden, aber ein Buch ist etwas Bleibendes“, so Sommer. Geöffnet ist die Bücherei am Dienstag, 8. August von 16 bis 18 Uhr, am Freitag, 11. August von 10.30 bis 11.30 Uhr und am Freitag, 18. August von 10.30 bis 11.30 Uhr und dann wieder im regelmäßigen Rhythmus dienstags und freitags.

Fotos:

Martina Rethmeyer

Besuchen Sie auch die Internetseite der Wehrheimer Gemeindebücherei >>> hier