Das Wehrheimer Wappen führt zur Startseite.
11.06.19
Pressemitteilung, Veranstaltungen
Einladung zum „Wehrheimer“ GEO-Tag der Natur am 15. Juni 2019
Aurorafalter
Grünfrosch und Wasserhahnenfuß
Weißpunktiger Schwertlilienrüssler
Plattbauchlibelle
Grünrüssler
Bach-Nelkenwurz

Aurorafalter

Aurorafalter
Grünfrosch und Wasserhahnenfuß
Weißpunktiger Schwertlilienrüssler
Plattbauchlibelle
Grünrüssler
Bach-Nelkenwurz

Grünfrosch und Wasserhahnenfuß

Aurorafalter
Grünfrosch und Wasserhahnenfuß
Weißpunktiger Schwertlilienrüssler
Plattbauchlibelle
Grünrüssler
Bach-Nelkenwurz

Weißpunktiger Schwertlilienrüssler

Aurorafalter
Grünfrosch und Wasserhahnenfuß
Weißpunktiger Schwertlilienrüssler
Plattbauchlibelle
Grünrüssler
Bach-Nelkenwurz

Plattbauchlibelle

Aurorafalter
Grünfrosch und Wasserhahnenfuß
Weißpunktiger Schwertlilienrüssler
Plattbauchlibelle
Grünrüssler
Bach-Nelkenwurz

Grünrüssler

Aurorafalter
Grünfrosch und Wasserhahnenfuß
Weißpunktiger Schwertlilienrüssler
Plattbauchlibelle
Grünrüssler
Bach-Nelkenwurz

Bach-Nelkenwurz

Der "Wehrheimer GEO-Tag" des NABU Wehrheim findet zum 20. Mal in Wehrheim statt.

Wie die Artenvielfalt vor der eigenen Haustür zum echten Erlebnis werden kann, zeigt der NABU Wehrheim am 15. Juni auf seinem Schutzgebiet "Auwiesen" im Bizzenbachtal  und lädt hierzu herzlich alle naturbegeisterten Menschen

am Samstag, 15. Juni 2019,

zwischen 11:00 und 16:00 Uhr

ein.

HERZLICH WILLKOMMEN!

Seit dem Jahr 2000 nimmt der NABU Wehrheim am GEO-Tag der Artenvielfalt teil. Vom GEO-Magazin initiiert, beteiligen sich einmal im Jahr viele Gruppen und Organisationen an dieser Aktion des GEO-Magazins. Dies hat dazu beigetragen, dass die Bedeutung der Artenvielfalt vielen bewusster geworden ist.

Mittlerweile gehört der "Wehrheimer GEO-Tag" zu einer der beliebtesten Veranstaltungen des NABU Wehrheim für jedes Alter: Vom Kinderquiz bis zur -manchmal ganz schön kniffligen - Bestimmung von Arten gibt es viele weitere Möglichkeiten, den GEO-Tag zu erleben. Auf dem Rundweg auf unserem Schutzgebiet "Auwiesen" kann man nicht nur das Leben in den Tümpeln (mit Froschkonzert) erkunden, sondern auch viele Tiere und Pflanzen sehen. Ob eine Libelle schlüpft, eine Spinnenmutter ihre Jungen mit sich herum trägt, Schmetterlinge durch die Luft gaukeln oder Grashüpfer auf der Wiese herumspringen - zu erleben gibt es jede Menge. Und dazu blühen viele Pflanzen in den schönsten Farben.

Gerne zeigen wir Interessenten, insbesondere auch Kindern und Familien, dass die Natur ganz schön spannend ist und es sich lohnt, sie zu schützen.

Unser "Programm" bzw. die "Natur-Erlebnis-Möglichkeiten" am 15. Juni 2019 ab 11°°Uhr


Kennenlernen des Schutzgebiets


Informationen rund um die Themen Biotopvernetzung im Bizzenbachtal, Artenvielfalt und Biodiversität sowie Gewässerschutz durch unsere aktiven NABU-Mitglieder


Rundweg mit Schautafeln zu einzelnen Biotopstrukturen


Erlebnisbereich Tümpel, Bach und Wiese


Wir betätigen uns als "Naturdetektive":

Bestimmung von Pflanzen und Tieren mit Hilfe von reichhaltiger Bestimmungsliteratur, Hand- und Becherlupen, in diesem Jahr mit dem Schwerpunkt Insekten


Erläuterungen zur Bachrenaturierung und der Bedeutung von Feuchtgebieten


Dokumentation der gefundenen Arten zur Meldung an „naturgucker“


Spannendes Kinderquiz mit Artensuche


Getränke, kleiner Mittagsimbiss


Wegbeschreibung zu den Auwiesen:

Ganz einfach: Parken am Schwimmbad Wehrheim, von dort sind es noch ca. 300 Meter bis zum NABU-Schutzgebiet "Auwiesen". Der Weg ist am Aktionstag vom Schwimmbad aus beschildert.

Die Fotos im Anhang sind alle in diesem Jahr auf den „Auwiesen“ entstanden (Bildnachweis für alle Bilder: Jutta Pfetzing).

Die Wehrheimer NABU-Gruppe freut sich auf Ihren Besuch!

Mehr zum GEO-Tag: www.NABU-Wehrheim.de. Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung.