Das Wehrheimer Wappen führt zur Startseite.
2.11.18
Pressemitteilung
Interessante Mitteilungen in der letzten Sitzung der Gemeindevertretung sowie des Ausschusses für Soziales, Jugend, Sport und Kultur
Einweihung des Senioren-Fitnessparcours am 19.10.2018

Einweihung des Senioren-Fitnessparcours am 19.10.2018

Einweihung des Senioren-Fitnessparcours am 19.10.2018

Neuigkeiten aus unseren Kinderbetreuungseinrichtungen

Der Gemeindevorstand hat einen Auftrag für die Lieferung und Montage eines Sonnensegels für den Außenspielbereich der Kindertagesstätte „Wiesenau“, Ortsteil Wehrheim, erteilt, nachdem die seither hier vorhandenen schattenspendenden Bäume weggenommen werden mussten. Die Kosten hierfür betragen rd. 9.700 €.

Förderung der Jugendarbeit der Evangelischen Kirchengemeinde Wehrheim

Die Evangelische Kirchengemeinde Wehrheim hat auch in diesem Jahr wieder um die Fortsetzung der Förderung für die Beschäftigung ihrer Jugendreferentin gebeten. Da im Haushaltsplan für das Jahr 2018 dazu wieder Mittel unter der Kostenstelle 0602-120 (Zuschüsse für Jugendarbeit) bereitstehen, sprach sich der Gemeindevorstand dafür aus, der Evangelischen Kirchengemeinde einen Zuschuss für die Beschäftigung Ihrer Gemeindepädagogin ohne die seitherigen Leistungskürzungen zur Haushaltskonsolidierung  (seit 2010 bis 2017)  von 153,39 € pro Monat zu gewähren. Die Gesamtsumme für das Jahr 2018 beträgt somit 1.840,68 €.

Über die Tätigkeiten der Evangelischen Jugendpädagogin gibt die Homepage der Kirche http://www.jugend.kirche-wehrheim.de/4.html einen Überblick.

Abrechnung der Schwimmbadsaison 2018

Das Wehrheimer „Ludwig-Bender-Bad“ beendete am 15. September die diesjährige Badesaison. Mit erzielten Brutto-Einnahmen von  155.163,00 € (das entspricht  145.012,15 € netto) erreichte die diesjährige Schwimmbadsaison ein sehr erfreuliches Gesamtergebnis

Zum Saisonverlauf bleibt folgendes anzumerken:                                                           

Nach einem verheißungsvollen Start der Badesaison 2018 im Mai bescherte dem Ludwig-Bender-Bad die heiße Wetterperiode insbesondere im Monat Juli 2018 einen Rekordbesuch bei hochsommerlichen Temperaturen während der Sommerferien. Brutto-Einnahmen von rd. 53.000 € in diesem Monat waren das erfreuliche Ergebnis. Auch die August-Einnahmen von rd. 28.500 € sind beachtenswert.

Addiert man die Besucherzahlen der Tageskarten- und der Zehnerkartenerwerber und rechnet man für die Dauerkarteninhaber in diesem Jahr einen Faktor von etwa 25 Besuchen, ergibt sich eine hypothetische Gesamt-Besucherzahl für das Jahr 2018 von ca. 55.000.

Die Solaranlage erwärmte das Beckenwasser während der gesamten Badesaison kontinuierlich auf angenehme Temperaturen. Die lang anhaltende Trockenheit machte dem Wiesenbereich allerdings sehr zu schaffen und brachte Personal und die technischen Betriebsanlagen an ihre Leistungsgrenzen. Die Wasserqualität war stets einwandfrei und es kam während der Schwimmbadsaison glücklicherweise zu keinen nennenswerten Badeunfällen.

Die statistischen Zahlen zur diesjährigen Badesaison finden Sie >>> hier

Neuer Ortsplan der Gemeinde Wehrheim

Anfang September fand die Präsentation des neuen Wehrheimer Ortsplanes statt. Dank erging hier an die Verwaltungsmitarbeiterin Elvira Rasch, der Tourismus-AG mit Erster Beigeordneten Susanne Odenweller, Herrn Heiko Selzer vom Usinger Anzeiger, dem Wehrheimer Radwegebeauftragten, Herrn Hans-Joachim Steffen-Jesse, der bei der Erstellung und Prüfung des Planwerks mitgewirkt hat und natürlich dem Wehrheimer Gewerbeverein, hier dem Vorsitzenden Markus Rühl sowie den Betrieben, die eine Neuauflage mit 10.000 Exemplaren ermöglicht und finanziert haben.

Der Plan ist im Rathaus sowie anderen Stellen und den Fremdenverkehrsbetrieben erhältlich.

Unterkunft für die DRK-Ortsvereinigung Wehrheim

Am 25.09.2018 fand die Jahreshauptversammlung des Deutschen Roten Kreuzes, Ortsvereinigung Wehrheim, statt. Mit dem Landrat des Hochtaunuskreises wurden wegen der Containernutzung an der Sporthalle Gespräche geführt. Eine Zusage bzw. Bereitschaft des Kreises zur weiteren Nutzung ist vorhanden. Derzeit wird ein Konstrukt erarbeitet, wonach der Kommune evtl. eine mietfreie Nutzung o.ä. gewährt werden könnte. Garagen sollen für rund 100.000,00 € am Standort aus Eigenmitteln des DRK errichtet werden. Derzeit werden bei der Essensausgabe 137 Personen mit Essen versorgt und es gibt eine Warteliste. Vier Fahrer übernehmen die Warenentgegennahme. Die Essensausgabe hat lediglich zwischen den Jahren an einem Donnerstag geschlossen, ansonsten ist sie 1 x wöchentlich geöffnet.

Interessante Herbstveranstaltungen fanden seit der letzten Sitzung statt, u.a.:

• Der „Verein historische Landbearbeitung Hochtaunuskreis“ präsentierte in einer gelungenen Veranstaltung am 26. August 2018 auf dem Gelände des „Wiesenhofs“ frühere in der Landwirtschaft eingesetzte Möglichkeiten zur Bearbeitung der hiesigen Acker- und Feldflächen. Die Veranstaltung widmete sich in diesem Jahr dem Thema „Arbeit nach der Ernte“.

• Der Geflügelzuchtverein Wehrheim lud am 02.09.2018 zu einem Tag der offenen Tür auf seine Zuchtanlage am Wehrheimer Schwimmbad ein.

• Der Geschichts- und Heimatverein Wehrheim beteiligte sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals und gab am 09.09.2018 einen Einblick in seine Vereins- und Forschungsarbeit im alten Wehrheimer Rathausgebäude.

• Die heimische Landwirtschaft präsentierte sich bei einer Sonderveranstaltung am 10.09.2019 im Rahmen der Laurentiuskerb in Usingen.

• Der Vereinsring Obernhain veranstaltete am 15.09.2018 das diesjährige Kastanienfest in der „Saalburghalle“.

• Die Flüchtlingshilfe der Gemeinde Wehrheim richtete in Zusammenarbeit mit der TSG Pfaffenwiesbach am 19.09.2018 ein Völkerballturnier im Rahmen der Interkulturellen Woche des Hochtaunuskreises aus. Die Teilnehmer an dieser Veranstaltung kamen aus sieben Nationen.

• Am 22.09.2018 fand in Usingen die 2. Ausbildungsmesse „Startklar“ statt. Hier präsentierte sich auch der Ausbildungsverbund der Kommunen im Usinger Land sowie zahlreiche Firmen, die teilweise auch ihren Firmensitz in Wehrheim haben.

• Die Landjugend Wehrheim führte am 07.10.2017 bereits ihren 29. traditionellen Erntedankmarkt auf dem historischen Wehrheimer Rathausplatz aus. Damit verbunden waren auch ein themenbezogener Gottesdienst in der Evangelischen Kirche sowie ein verkaufsoffener Einkaufstag der Geschäfte im Wehrheimer Ortskern.

• Der generationenübergreifende Fitnessparcours in der Anne-Frank-Straße in Wehrheim wurde nach Beendigung seiner Bauzeit am 19.10.2018 eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben.

• Die Fliegergruppe Hochtaunus und das DRK Wehrheim richteten bei schönem, herbstlichem Wetter auf dem Wehrheimer „Bügel" am 21.10.2018 ihr diesjähriges Drachenfest aus.

• In Regie der Wehrheimer Jagdgenossenschaft fand am 21.10.2017 in der Evangelischen Kirche Wehrheim die diesjährige Hubertusmesse statt.

Kooperation mit dem Verein „KulturLeben Hochtaunus e.V“

Wie in der letzten Sitzung des Sozial-, Jugend-, Sport- und Kulturausschusses angeregt wurde im Veranstaltungskalender der Gemeinde Wehrheim mit einer Anzeige auf die Möglichkeiten hingewiesen, dass im Wehrheimer Rathauses Informationen über die Angebote des Vereins „KulturLeben Hochtaunus e.V.“ erhältlich sind und wie diese wahrgenommen werden können.

Sachstandsbericht zur aktuellen Flüchtlingssituation in Wehrheim

Die Gemeindeverwaltung hat einen aktuellen Sachstandbericht zur Unterbringung von Flüchtlingen in der Gemeinde Wehrheim zusammengestellt. Danach leben derzeit 79 Flüchtlinge in sechs Gemeinschaftsunterkünften in den Ortsteilen Wehrheim, Pfaffenwiesbach und Friedrichsthal. - 27 anerkannte Flüchtlinge konnten in Privatwohnungen untergebracht werden.

Energieberatung Usinger Land

Alle Partnergemeinden haben die Kooperationsvereinbarung in ihren Gremien beschlossen und unterschrieben. Ein gemeinsamer Pressetermin mit Vertretern aller Gemeinden, den Energieberatern und der Verbraucherzentrale findet am 31.10.2018  in Neu-Anspach statt.

Beschluss über Waldstilllegungsflächen

In der Sitzung am 20.08.2018 wurde seitens des ULFA eine Besichtigung vorgenommen. Dabei ging es insbesondere um die Festlegung der möglichen Stilllegungsflächen im Wehrheimer Wald.

Auf dieser Basis und Zusammenfassung des Ergebnisses hat der Gemeindevorstand in seiner Sitzung am 17.10.2018 den Beschluss gefasst, die in Zusammenarbeit mit Hessenforst (Förster Björn Neugebauer) sowie der UNB und Kommune festgelegten Stilllegungsflächen zu beschließen. Damit wird dies auch entsprechende Niederschläge in der Berechnung von Ökopunkten wie auch bei der Festlegung von Hiebsätzen für die kommenden Wirtschaftsjahre finden.

Baumwürger

Im FFH-Gebiet Haubergsgrund wurden im Bereich „Giernacker“ mehrere vom Rundblättrigen Baumwürger befallene Gehölzinseln entfernt. Auch im angrenzenden Forst fand eine koordinierte Bekämpfung statt. Die Verantwortlichkeit für das FFH-Gebiet liegt beim RP Darmstadt, das auch die Kosten für die Beseitigung des Baumwürgers im Forst Ende Juli dieses Jahres nachträglich übernimmt.

Sporthalle Am Oberloh

Für die anstehenden Baumaßnahmen am Oberloh wurde mit ersten Ausgleichsmaßnahmen begonnen. Drei Nistkästen wurden bereits aufgehängt. Fledermauskästen sowie Haselmauskobeln stehen bereit und werden angebracht, sobald in enger Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde ein Ort für das Haselmausausgleichshabitat festgelegt wurde.

Gründung einer Holzverkaufsagentur

Im Rahmen der gemeinsam geführten Gespräche zur Gründung einer Holzverkaufsagentur wurden zwischenzeitlich mehrere Informationen erörtert. Letzter Stand ist, dass sich etwa 20 Kommunen an dieser gemeinsamen Holzagentur beteiligen wollen. Hierzu wurden von Seiten der Gemeinde Wehrheim ebenfalls signalisiert, dass wir dort teilnehmen wollen.

Ein weiterer Abstimmungstermin wird nun Ende November stattfinden, bei dem auch entsprechende Informationen über eine einheitliche Beschlussvorlage für die gemeindlichen Gremien erarbeitet bzw. vorgestellt werden. Nach Vorlage dieser Informationen ist beabsichtigt, dass wir für die parlamentarische Runde im Dezember eine Beschlussvorlage ausarbeiten, hier federführend von Herrn Tobias Finger, die dann beraten und beschlossen werden soll.

Nach derzeitigem Stand wird die Gründung der Agentur in Rechtsform einer GmbH zum 01.03.2019 angestrebt. In den ersten drei Jahren könnte die Agentur durch eine Anschubfinanzierung unter Berücksichtigung des EU-Beihilferechts in Höhe von maximal 500.000 € gefördert werden.

Hintergrund ist die bekannte Problematik des Bundeskartellamtes im Hinblick auf die Wahrung des Wettbewerbes. Das bedeutet, dass Waldbesitzer ihr Holz künftig selbst verkaufen müssen, ohne dass hier auf Hessenforst zurückgegriffen werden kann. Unabhängig davon wird eine gemeinsame Strategie in der Gemeinde entwickelt, wie die jeweilige „Übergabe“ zwischen Hessenforst (Förster Björn Neugebauer) und der dann noch neu zu gründenden Holzverkaufsagentur (die dann von dort tätigen Mitarbeiter) erfolgen wird.

Diese Information erhalten Sie als aktuellen Sachstand, damit Sie auch entsprechend über die Situation informiert sind.

Brennholzpreise 2018/2019

In Abstimmung mit dem Forstamt Weilrod und unserem Förster, Herrn Neugebauer, wurden vom Gemeindevorstand folgende Brennholzpreise für den Bezug aus dem Wehrheimer Gemeindewald in der Einschlagsaison 2018 / 2019 festgelegt.

Holzart

Buche Hartlaubholz, lang, gerückt,      -     52,00 € / Fm

Eiche Hartlaubholz, lang, gerückt,       -     39,00 € / Fm

Nadelholz, lang, gerückt                     -     35,00 € / Fm   

Birke, lang, gerückt                           -     35,00 € / Fm

Hartlaubholz, gefällt                          -     30,00 € / Rm

Weich- und Nadelholz, gefällt             -     22,00 € / Rm

Schlagabraum Buche Hartlaubholz      -     18,00 € / Rm

Schlagabraum Eiche Hartlaubholz       -     15,00 € / Rm

Schlagabraum, Weichlaub-/Nadelholz  -     14,00 € / Rm

(Gewerbliche) Selbstwerber

Aufarbeitung in Eigenregie Hartlaubholz     -   25,00 € / Rm

(Gewerbliche) Selbstwerber

Aufarbeitung in Eigenregie Weichlaubholz   -   18,00 € / Rm  

Besuchen Sie auch die Internetseiten unserer Revierförsterei >>> hier

Baum- bzw. Apfelbaumbestellung für Jedermann 2018

Im Rahmen der Baum- und Apfelbaumbestellung wurden einige Bäume als Ersatzpflanzung in Auftrag gegeben (Lückenfüller für eigene Streuobstwiesen).

Abgabe von Gemeindeobst

Auf den Streuobstwiesen in Pfaffenwiesbach („Kompostierungsanlage“ und „Hinter der Kirche“) sowie ein Pflaumenbaum entlang der Rodheimer Straße Richtung Schwimmbad haben insgesamt 5 Bürger Obstbäume zum Abernten „ersteigert“. Der Erlös betrug € 73,00, der für Pflegemaßnahmen verwendet wird.

Ungenutzte Weidezäune

Auf Anraten der Jagdgenossenschaft wurden seitens der Verwaltung Ende August Pferde- und Schafhalter gebeten, die Weidezäune auf unbeweideten Flächen zu entfernen. Ein Schutz für das Wild nicht nur während der Brunftzeit.

Baustellenbericht

Laufende Arbeiten

o  Nach Fertigstellung der Arbeiten durch den Bauhof, wurde der Fitnessparcour für Senioren im Bereich des Kindergartens an der Anne-Frank-Straße am 19.10.2018 eingeweiht.

o  Mit den Bauarbeiten für die Parkplatzanlage Schwimmbad (rechts vor Eingang) mit neuem Fußweg, Behindertenparkplätzen, Motorradabstellplätzen und Abstell-möglichkeiten für Fahrräder wurde begonnen. Die Bordsteine wurden bereits versetzt. Derzeit läuft die Pflasterung der Flächen.

Fertiggestellte Planungen

o  barrierefreier Ausbau von Bushaltestellen (Zuschussantrag beim Land Hessen gestellt)

o  Erneuerung Straße „Am Bahnhof“/Ausbau erfolgt zusammen mit dortigen Bushaltestellen nach Zuschussbewilligung. Die Submission der Straßen- und Tiefbauleistungen ist für den 20.11.2018 festgelegt. Hierin beinhaltet ist auch die beidseitige Bushaltestelle. Baubeginn wird ab März 2019 erwartet.

o  Straßenendausbau „Am Heselsweg“ und „Kleine Lache“ (Straßenplanung läuft)

o  Sanierung Forsthaus Pfaffenwiesbacher Straße (Vergabeunterlagen in Arbeit)

Laufende Planungen

o  Planung Sporthalle am Oberloh

o  Bebauungsplanverfahren „Mühlberg I“

o  Verkehrskonzept Wehrheim

Sonstige kleinere Maßnahmen

o  Die Deutsche Telekom verlegt derzeit ein Leerrohr von der Ecke Hauptstraße entlang der Rodheimer Straße bis zum Munitionslager.

o  Ferner erfolgen in Kürze im Ortsbereich von Wehrheim weitere Kabelverlegungen  zum Ausbau des Breitbandnetzes.

Weitere Baustellen werden derzeit nicht betrieben.

Sommer,

Bürgermeister