Das Wehrheimer Wappen führt zur Startseite.
13.08.18
Öffentliche Bekanntmachung, Pressemitteilung
Erneuter dringender Appell zum Wassersparen
Fast trocken gefallener Bachlauf in unserer Gemeinde (Wiesbach)
Unser Hochbehälter "Krausbäumchen", der unsere Gemeinde mit Trinkwasser versorgt
Vertrockneter Rasen, der sich auch wieder erholen wird

Fast trocken gefallener Bachlauf in unserer Gemeinde (Wiesbach)

Fast trocken gefallener Bachlauf in unserer Gemeinde (Wiesbach)
Unser Hochbehälter "Krausbäumchen", der unsere Gemeinde mit Trinkwasser versorgt
Vertrockneter Rasen, der sich auch wieder erholen wird

Unser Hochbehälter "Krausbäumchen", der unsere Gemeinde mit Trinkwasser versorgt

Fast trocken gefallener Bachlauf in unserer Gemeinde (Wiesbach)
Unser Hochbehälter "Krausbäumchen", der unsere Gemeinde mit Trinkwasser versorgt
Vertrockneter Rasen, der sich auch wieder erholen wird

Vertrockneter Rasen, der sich auch wieder erholen wird

Liebe Wehrheimer Bürgerinnen und Bürger!

Der aktuelle  Bericht der Hessenschau vom 11.08.2018 zeigt es auf und es dies gilt auch insbesondere für die Gemeinde Wehrheim, die gemeinsam mit Usingen und Neu-Anspach im Wasserbeschaffungsverband Usingen ist.

Der Trinkwasserverbrauch ist erneut wieder hoch gegangen.

Ich appelliere erneut an die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde Wehrheim, Trinkwasser zu sparen, insbesondere:

1. auf die Bewässerung der Rasenflächen "rund um das Haus" zu verzichten

und

2. keine privaten Pools und Schwimmbecken in den Gärten und Wohnhäusern zu befüllen.

Wir sind an einem Punkt angelangt, wo wir ebenso bald über offizielle Verbote nachdenken müssen. Helfen Sie bitte mit dies möglichst zu vermeiden!

Bitte helfen Sie mit, unser kostbarstes Gut, nämlich Trinkwasser, einzusparen.

Dies ist ein erneuter Appell auf freiwilliger Basis!

Gregor Sommer,

Bürgermeister

Wehrheim, den 07.08.2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Wehrheim

Wir müssen Trinkwasser sparen. - Noch ist dies ein Aufruf auf freiwillige Unterstützung, aktuell ist bei ausbleibenden Niederschlägen und dem weiterhin zu hohen Verbrauch jedoch mit Einschränkungen zu rechnen.

Aktuell wird unser Trinkwasser von Tag zu Tag knapper, die Brunnen können sich nicht mehr regenerieren und der Fremdwasserbezug ist am Limit.

Nur mal eine Zahl von unserem Wasserbeschaffungsverband:

Verbrauch nur Ortsteil Wehrheim im Juli 2018: ca. 29.000 Kubikmeter Trinkwasser   -   Juli 2017: ca. 22.000;

Daher die eindringliche Bitte:

Schränken Sie ab sofort ihren persönlichen Verbrauch ein.

1. Unterlassen Sie bitte das Bewässern ihres Rasen mit Trinkwasser.

2. Bitte befüllen Sie keine privaten Schwimmbecken auf ihrem Grundstück.

3. Bitte bei der Benutzung der Dusche möglichst kurz duschen und z.B. während des Zähneputzens das Trinkwasser abstellen usw.

Tragen Sie selbst zur Reduzierung des Trinkwasserverbrauches bei. Nur so können wir vorbeugend Maßnahmen treffen. Wir informieren über die weitere Entwicklung.

Viele Grüße,

Gregor Sommer,

Bürgermeister der Gemeinde Wehrheim

Fotos:

Gregor Sommer