Das Wehrheimer Wappen führt zur Startseite.
Abbrucharbeiten    Aushub der Baugrube    Rohbau    Zimmermann/Dachdecker    Fenster- und Fassaden    Innenausbau    Verwaltungsumzug    Eröffnungsfest am 12. Mai 2012

Bilderserie zum Projekt "Wehrheimer Mitte"

Im April 2008 begannen die Abbrucharbeiten für die neue "Wehrheimer Ortsmitte" und wurden im Juli des gleichen Jahres abgeschlossen.

Im September 2008 wurden die Verbundarbeiten zur Sicherung des Aushubs der Baugrube vorgenommen. Der Aushub der Baugrube wurde bis Ende November 2008 intensiv betrieben und ruhte witterungsdedingt in den Wintermonaten, ehe er im April 2009 zu Ende gebracht wurde.

Im Mai starteten die Rohbauarbeiten und ein großer Kran wurde in der Mitte der Baustelle aufgebaut. Zudem kamen ein Bauleiter- und ein Sanitärcontainer auf die abgezäunte Fläche. Die eingesetzten Bauarbeiter waren im leerstehenden Wohnhaus "Bahnhofstraße 3" auf der gegenüberliegenden Straßenseite untergebracht. Von nun an war täglich reger Betrieb auf der Baustelle.

Ein großes Baustellenschild wurde aufgestellt und informiert über das Vorhaben.

Die offizielle Grundsteinlegung wurde am 2. Juli 2009 unter Anwesenheit von zahlreichen geladenen Gästen festlich durchgeführt.

Im August fanden die Betonarbeiten für die Räume im Erdgeschoss statt und ab September begannen die Maurerarbeiten für die Räume im ersten Stockwerk. Ab Oktober waren schon die Räume im zweiten Stock und mit den Giebelwänden die Dachgeschosse zu erkennen. Außerdem waren die Säulen der Arkadengänge bereits zu sehen. Die Rohbaufirma arbeitete sogar in den frühen Morgen- und in den Abendstunden unter Ausleuchtung der Baustelle. Die Abnahme des Rohbaus fand Mitte Januar 2010 statt.

Der Kran aus der Baustellenmitte wurde Mitte Februar 2010 abgebaut.

In den ersten Tagen nach der strengen Winterzeit wurden Ende Februar die Gebäude eingerüstet, um mit den Zimmermann- und Dachdeckerarbeiten beginnen zu können. Nachdem hier Verzögerungen eintraten wurden im April die Arbeiten auf der Baustelle bereits mit dem Einbau der Fenster und der Installation der Haustechnik im Inneren der Gebäude fortgesetzt. In der zweiten Maiwoche begann dann auch der Zimmermann mit dem Aufschlagen des Dachgebälks. 

Das Richtfest fand am 4. Juni 2010 statt.

Ende Juli wurde an den Fassaden die Wärmedämmung angebracht und im August mit dem Außenputz begonnen. In den Gebäudeinneren waren oftmals mehrere Firmen gleichzeitig mit Elektroinstallationen, Trockenbau, Heizungs- und Klimatechnik beschäftigt.

Die Zimmermannarbeiten wurden bis September abgeschlossen und in der ersten Oktoberwoche nahm die Dachdeckerfirma ihre Arbeiten an der Baustelle auf.

Mitte Februar wurde mit der Pflasterung der "Dorfborngasse" begonnen.

Am 30./31. März 2011 zog mit dem Reisestudio der erste Mieter ein.

Die Gemeindeverwaltung Wehrheim zog im Juni 2012 vom historischen Rathaus in ihre neuen Diensträume um und am 12. Mai 2012 wurde ein großes Eröffnungsfest gefeiert.

 

 

In dieser Bilderserie wollen wir die einzelnen Schritte bis zur Verwirklichung dieses Vorhabens dokumentieren:

1.  Zum Abbruch der Altgebäude gelangen Sie  >>>  hier 

2.  Zu den Arbeiten an der Baugrube gelangen Sie >>> hier

3.  Zu den Rohbauarbeiten (mit Grundsteinlegung) gelangen Sie >>> hier

4.  Zu den Zimmermann- und Dachdeckerarbeiten (mit Richtfest) gelangen Sie >>> hier

5.  Zu den Fenster- und Fassadenarbeiten gelangen Sie >>> hier

6.  Zu den Innenausbauarbeiten gelangen Sie >>> hier

7.  Zum Umzug der Gemeindeverwaltung Wehrheim gelangen Sie >>> hier

8.  Zum Eröffnungsfest am 12. Mai 2012 gelangen Sie >>> hier

 

Besuchen Sie auch die Internetseite zum Gesamtprojekt externer Hyperlink in neuem Fenster ffnen "Wehrheimer Mitte" >>> externer Hyperlink in neuem Fenster ffnen hier

 

Autor: Jürgen Schneider

 

 

 

***

 

Außerdem sind in einer Video-DVD unter dem Titel

 "Wehrheimer Mitte  2008 im Wandel"

 

der Altbestand und der Abbruch der Altgebäude in 50 Minuten dokumentarisch festgehalten.

Dieser Dokumentarfilm von Herrn C. Schollenberger kann zum Stückpreis von  10,00 €  käuflich erworben werden.

Interessenten können sich bei der Gemeindeverwaltung Wehrheim, Herrn Schneider, Tel. 06081-58940, oder per Email unter j.schneider@wehrheim.de oder direkt bei Herrn Schollenberger 06081 - 56271 melden. 

 

 

***